Astrologische Psychologie

Eine astrologisch-psychologische Beratung basiert auf zwei Disziplinen, daher ist sie für Menschen mit Orientierungsbedarf so wertvoll. Astrologie kann mit einigem Recht als die ältere Schwester der Psychologie bezeichnet werden – existiert sie doch seit mehr als 3000 Jahren. Beide Disziplinen beschäftigen sich mit der Psyche, mit dem Wesen des Menschen. Wie in der Astrologie gibt es auch unter den Psychologen unterschiedliche Richtungen und Schulen. Manche bevorzugen wissenschaftliche Ansätze – soweit das bei einer so komplexen Materie wie der menschlichen Psyche möglich ist – andere folgen eher alternativen, ganzheitlichen Konzepten. Letztere zeigen häufig Parallelen zu der Astrologie und lassen sich sehr fruchtbar mit ihr kombinieren. Zu diesen gehört zum Beispiel die Analytische Psychologie  und Individuations-Psychologie Carl Gustav Jungs und die humanistische Psychologie.

Nach dem humanistischen Menschenbild ist das Individuum bestrebt, sich frei zu entfalten und seine Entwicklungsmöglichkeiten voll auszuschöpfen. Der Mensch wird als aktiv gestaltendes Lebewesen gesehen, das sich seinem Verhalten bewusst ist, es auch steuern und beeinflussen kann.

In den API-Instituten wird die Huber-Methode gelehrt. Sie bedient sich der Astrologie als Diagnose- und als Selbstentfaltungs-Instrument. Sie arbeitet mit Erkenntnissen aus der Tiefenpsychologie, der Humanistischen, Transpersonalen und Integralen Psychologie. Veraltete und widersprüchliche Methoden der traditionellen Astrologie kommen bei der Huber-Methode nicht zur Anwendung. Oberstes Ziel der Astrologischen Psychologie ist es, die Freiheit des Menschen zu vergrößern. Grundlage jeder Analyse ist das dynamische Stufenmodell des Horoskopes, welches aus den folgenden 5 Ebenen gebildet wird:

  • Erste Ebene: Ihr Wesenskern, welche die Mitte des Horoskopkreises symbolisiert
  • Zweite Ebene: Ihre Lebensmotivation, angezeigt durch Ihr individuelles Aspektbild
  • Dritte Ebene: Ihre individuellen Kräfte und Qualitäten, beschrieben durch die Qualität der zehn Planeten und ihre Dynamik in den Ebenen
  • Vierte Ebene: Ihre (Erb-)Anlagen, dargestellt durch die Positionierung der Tierkreiszeichen in Ihrem Horoskop und der daraus erfolgenden Achsenthematik
  • Fünfte Ebene: Ihre Prägungen aus Erziehung und Umwelt, angezeigt durch die Stellungen der Häuser 1 bis 12.

Durch den Vergleich der Ebenen untereinander werden fließende Energien, Spannungen, Chancen, aber auch Blockaden sichtbar gemacht. Diese vernetzte Betrachtung Ihres individuellen Schaltplanes (Horoskop) hilft Ihnen bei der Erkenntnis, welche grundlegenden Potentiale und Schätze Sie besitzen und was Sie tun können, um Ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln.