Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Humano-Coaching Nürnberg ( Integrale, ganzheitliche Coaching-Praxis - Coaching und Beratung zur persönlichen Entfaltung, Lebensorientierung und Steigerung der emotionalen und körperlichen Gesundheit )

Humano Coaching

Sie befinden sich hier: :/Humano Coaching

About Humano Coaching

Belinda Romero, Gründerin von HUMANO Coaching arbeitet mit kinesiologischen und mentalen Methoden in vielen Bereichen. Sie bietet ursachenorientierte Analyse und Balancierung im Energie- und Informationsfeld zur Verbesserung des eigenen Wohlbefindens. Dies betrifft alle damit in Resonanz stehenden Bereiche: Familie, berufliches Umfeld, Beziehungen, Wohn- und Lebensverhältnisse, Psychosomatik, Einflüsse der Umwelt, vorgeburtliche Faktoren, Lernsituationen und Prüfungen, Partnersuche und alle Formen von Orientierungs- und Umbruchsprozessen im Leben. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Der Vorgang der Analyse und Neutralisierung von Blockaden ist berührungslos. Sie hat Erfahrungen als Betriebswirtin, Gründerin einer Internetredaktion, Trainerin und Coach in der beruflichen Neuorientierung, Beraterin in der Vermarktung von Personalentwicklungsinstrumenten, Leitung von Selbsterfahrungseminaren, ist ausgebildete Coach, Familienaufstellerin und Persönlichkeitsanalystin nach der API-Huber-Methode. Seit 2018 bidlet sie sich zur Heilpraktikerin für Psychotherapie aus.

„Der Brückenbauer“ eine astrologische Kindergeschichte

By |2016-11-16T11:58:49+00:00Oktober 17th, 2016|Allgemein|

Der Brückenbauer - eine astrologische Kindergeschichte

„Der Bückenbauer“

von Martin Schneider, Bern

Es lebte einst ein fliegendes Wesen, das im Weltall seine Bahnen zog. Sein Beruf war Brückenbauer, er reiste von Planet zu Planet, von Galaxie zu Galaxie und half immer dann, wenn es galt, Brücken zu reparieren. Oft waren es Brücken über Flüsse oder Schluchten und Tälern, manchmal aber auch Brücken zwischen Bewohnern der Planeten, damit sie wieder einen Zugang zueinander hatten.

Dieser Brückenbauer also, der rastlos von Ort zu Ort zog und immer wieder Neues sah, hat natürlich viele Geschichten zu erzählen. Eine der eindrücklichsten möchte ich euch nun erzählen. Es ist die Geschichte der farbigen Planeten:

Auf einer seiner unzähligen Reisen durchs Weltall begegnete der Brückenbauer einmal drei wunderschönen Planeten. Ein roter PLANET, ein grüner PLANET und ein blauer PLANET. Auffällig war außer den wunderschönen Farben auch die Tatsache, dass alle drei Planeten gleich weit voneinander entfernt waren. Auf jedem der drei Planeten herrschte ein reges Treiben. Sie waren allesamt von wundersamen Wesen, die alle in den Farben des jeweiligen Planeten leuchteten und ihren Tätigkeiten nachgingen. Unser Brückenbauer war überwältigt von dem fantastischen Anblick, der sich ihm bot. Er beschloss, alle diese Planeten zu besuchen. Der erste Planet, den er besuchte, war der rote Planet.

Der rote Planet

Die Wesen auf diesem Planeten aber bemerkten den Brückenbauer überhaupt nicht. Sie waren viel zu beschäftigt. Allesamt bewegten sie sich stets rennend von einem Ort zum anderen. Viele trieben fast ununterbrochen Sport, andere arbeiteten und arbeiteten wie die Verrückten. Selbst wenn sie miteinander redeten, schwatzten stets beide Gesprächsteilnehmer gleichzeitig aufeinander ein! Kurz und gut: Die roten Wesen leisteten und leisteten, doch sie hatten gar keine Zeit, um sich Gedanken zu machen, wofür und weshalb sie eigentlich arbeiteten. Oft schossen sie übers Ziel hinaus, denn sie wussten ja gar nicht, was ihr Ziel war… Und so waren die Bewohner des roten Planeten trotz ihres ständigen Tuns im Grunde sehr unglücklich. Als der Brückenbauer das sah, wurde er sehr nachdenklich, denn er hatte keine Ahnung, wie er diesen Wesen helfen könnte So beschloss er, den nächsten farbigen Planeten zu besuchen. Er machte sich auf und landete kurze Zeit später auf dem blauen Planeten.

Der blaue Planet

Auf diesem Planeten fühlte er sich sofort sehr, sehr wohl. Überall herrschte das Gefühl von totaler Zufriedenheit. Er sah ein fruchtbares Land, mit Früchten, Gemüse, Bäume und Felder voll der verschiedensten Köstlichkeiten und alle erdenklichen Tiere bevölkerten nebst den blauen Wesen diesen Planeten. Alles war im Überfluss da. Die Wesen dort sprachen in lieblichen Klängen miteinander und nie war ein böses Wort zu hören. Es fehlte ihnen an nichts, dachte der Brückenbauer. Beim näheren hinschauen merkte er aber dann, dass viele dieser wundervollen Früchte einfach verfaulten, denn die blauen Wesen waren aufgrund ihrer ewigen Harmonie und des liebseins total energielos. Sie sorgten sich um nichts, denn alles war ja gut, nett, lieb und immer wunderschön. So lebten die blauen Wesen träge und faul vor sich hin und nichts tat sich auf diesem wunderschönen blauen Planeten. Dass die nichts aus ihrer Welt machen und alles vor sich hinfaulen lassen, dachte sich der Brückenbauer bei sich und begab sich dann auf die Reise zum dritten und letzten der farbigen Planeten: dem Grünen.

Der grüne Planet

Auf dem grünen Planeten war alles wunderbar geordnet. Was dem Brückenbauer auch sofort auffiel, waren die unmengen von Büchern, Schriftrollen und Dokumente, die sich in jeder Ecke des Planeten fanden. Die grünen wesen waren immerzu dabei auszutauschen, festzuhalten, niederzuschreiben und weiterzugeben. Es war ein durch und durch denkendes und ordnendes Volk. Oft passierte es aber, dass sie vor lauter nachdenken zu keiner Entscheidung kamen. Ja sie konnten gar nicht aufhören zu denken, sich zu informieren und zu grübeln. Dies war auch der Grund, warum auf dem grünen Planeten so gut wie nichts passierte, und so dachten sie auch über nichts nachund gaben dieses Nichts immer weiter. Als der Brückenbauer all dies sah, wurde er sehr traurig. Alle drei Planeten waren wunderschön und doch fehlte etwas auf jedem der drei.

So waren alle Wesen auf den drei grossen, runden, farbigen Kugeln, die irgendwo im Weltall waren sehr gut auf einem speziellen Gebiet, aber grundsätzlich waren sie unglücklich. Als der Brückenbauer so über das Unglück dieser Wesen nachsinnierte, kam ihm plötzlich in den Sinn, was er eigentlich für einen Beruf hatte. Plötzlich kam ihm die zündende Idee, wie er diesen Wesen helfen konnte. Er war ja Brückenbauer!

Und so begann er, Brücken von einem Planeten zum anderen zu bauen. Zuerst baute er eine Brücke zwischen dem roten und dem blauen Planeten. Die Wesen auf jedem Planeten freuten sich natürlich über diese grosse Bereicherung. Die Roten stürmten sogleich voller Vorfreude über das, was sie drüben erwarten könnte, über die Brücke. Sie lernten sich gegenseitig kennen und merkten sehr bald, dass sie einander sehr viel beibringen konnten.

So lernten die Wesen auf dem blauen Planeten zum Beispiel, dass es wichtig ist, die Kräfte und Energien, die auch in Ihnen schlummerten zu gebrauchen und wurden dadurch aktiver und lernten, Ihren fruchtbaren Planeten zu nutzen und etwas mit ihren riesigen Talenten anzufangen. Im Gegenzug lernten die Roten, all dies, was sie machten zu geniessen, an ihrer Arbeit Freude zu haben und begannen, miteinander zu teilen.

Die zweite Brücke, die der Brückenbauer baute, war die vom grünen Planeten zum Roten. Die grünen Wesen trauten dieser Brücke am Anfang nicht so ganz. Es war ja etwas total Neues für sie, sie konnten nirgends in Ihrem riesigen Wissensschatz etwas gleichartiges finden. Und doch waren sie sehr neugierig darauf, was auf der anderen Seite zu finden sei. So machten sie sich vorsichtig auf den Weg über die Brücke. Was sie auf der anderen Seite sahen, war etwas, dass ihr zukünftiges Leben total verändern sollte. Sie lernten von den Roten Wesen, wie sie Ihr Wissen umsetzen konnten, wie man Pläne, Ideen und Träume verwirklichen kann und verloren dadurch auch allmählich die Angst, etwas zu tun, von dem man nicht ganz genau weiss, wie es am Ende herauskommt. Die Roten Wesen freuten sich riesig über den Besuch der Grünen! Denn auch Sie konnten viel von Ihnen lernen. Sie lernten, Pläne zu machen, sich vorher zu überlegen, warum sie was tun wollten und begannen, nur noch für diejenigen Dinge Ihre riesige Kraft einzusetzen, die wirklich Sinn machten.

Als der Brückenbauer all dies sah, war er sehr glücklich und begann dann, die dritte und letzte Brücke zu bauen: Die Brücke zwischen dem grünen und dem blauen Planeten. Die Bewohner beider Planeten waren hell erfreut über die zweite Brücke, die sie geschenkt bekamen und voller Energie, die sie von den Roten Wesen erhielten, stürmten beide über die Brücke. In der Mitte trafen sie sich und feierten sogleich ein grosses Freudenfest! Die Grünen lernten von den Blauen, die Dinge, die sie jetzt nicht nur durchdachten, sondern auch ausführten, zu geniessen und Freude daran zu haben. Die Blauen lernten von den Grünen, Ihre fruchtbaren Gärten und Acker planvoll anzubauen und die Ernte einzubringen. Nichts verfaulte mehr auf dem blauen Planeten, denn ihre Bewohner hatten gelernt, wie sie mit ihren wertvollen Dinge umgehen mussten.

Ja, das leben auf diesen drei Planeten hatte sich dank dem Brückenbauer sehr verändert und alle waren nun glücklich und konnten voneinander profitieren. Für den Brückenbauer war die Arbeit jetzt fertig, er war sehr glücklich und machte sich wieder auf den Weg, um neue Brücken zu bauen.

(Alle Rechte liegen bei Martin Schneider, Lehrer und psych. Astrologe, CH-Bern)

Arbeitszeugnis-Check

By |2016-11-16T11:58:50+00:00Mai 21st, 2016|Allgemein|

Arbeitszeugnis-Check

Welcher Note entspricht Ihr Arbeitszeugnis ?

Kick für die Karriere – Arbeitszeugnis-Check

Wenn es um Arbeitszeugnisse und die darin enthaltenen Formulierungen und Bewertungen geht, ist es oft ratsam Zeugnisprofis zu konsultieren. Bei der Erstellung eines Arbeitszeugnisses wird die Benotung der Leistung über sogenannte „Zeugnistechniken“, das sind spezielle Formulierungen, vorgenommen. Zeugnisprofis kennen diese typischen Zeugnistechniken, die Arbeitnehmer indirekt auch abzuwerten können.

Arbeitszeugnisse können also versteckte oder rechtlich bedenkliche Informationen beinhalten. Um dies zu Überprüfen bieten verschiedene Karrierehelfer im Netz wie beispielsweise arbeitszeugnis.de einen Service rund um das Arbeitzeugnis an. Bei arbeitszeugnis.de erteilen Gutachter Auskunft darüber, welche Karrierechancen mit dem Arbeitszeugnis gegeben sind und welchem Anforderungsprofil es entspricht. Nach der Prüfung erfährt der Interessierte, wie das neue Unternehmen die Fähigkeiten und Leistungen voraussichtlich einschätzen wird. Eine professionelle Karrierehilfe, womit der Jobwechsel besser gelingt, da beim Vorstellungs-gespräch problematische Passagen mit einer guten Argumentation entkräftet werden. Das Standard-Karrieregutachten kostet 49,90 Euro. Das Angebot sowie weitere Service-Leistungen rund ums Arbeitszeugnis finden Sie bei www.arbeitszeugnis.de .

Linktipps rund um das Arbeitszeugnis:

Viele Tipps und Muster, wie Sie Arbeitszeugnisse lesen, schreiben, analysieren und berichtigen lassen, ein Personal Check Book. …
http:www.freissler.at

Kostenlose Zeugnisgeneratoren im Web:

http://www.arbeit-online.de/php3/zeugnis.html
http://www.zurich.ch
http://www.hr-manager.de

Europa-Zeugnis: kostenlose Testversion mit Übersetzung in vier Sprachen!

http://www.zeugnis-doktor.de

Kostenpflichtige Check-Angebote:

http://www.acquisa.de
http://www.redmark.de

(Copyright humano-coaching.de)

Glücklich leben trotz Hochsensibilität

By |2016-11-16T11:58:50+00:00Mai 20th, 2016|Allgemein|

Trotz Hochsensibilität glücklich leben.
Oder gerade deshalb?

Etwa 5-10% der Weltbevölkerung gelten als hochsensibel. Aber was genau ist Hochsensibilität?

Hochsensible Menschen nehmen aufgrund ihrer feinen Wahrnehmung über ihre Sinne viel mehr Informationen als „normale“ Mitmenschen auf. Ihr Gehirn ist permanent damit beschäftigt, die bewusst oder unbewusst auf sie eindringenden Informationen auszuwerten. Das tun normal-sensible Menschen auch. Der Unterschied liegt darin, dass hochsensible Menschen keine oder sehr schwache neurologische Filter besitzen, die Reize aus der Außenwelt nach Wichtigkeit einordnen bzw. filtern können.

Irgendwo im neurologischen Verarbeitungsprozess, zwischen Eintreffen des Sinnesreizes und seiner Weiterverarbeitung, läuft es bei Hochsensiblen komplexer ab. Ihr Nervensystem reagiert auf alles, auch wenn es noch so  unbedeutend ist. Der Hypothalamus produziert mehr Neurotransmitter in Form von Histamin und stuft mehr Reize als wichtig ein.

Hochsensibilität: eine Gabe mit Vor- und Nachteilen

Hochsensible erkennen Zusammenhänge, die anderen Menschen verschlossen bleiben. Die Besonderheit der Hochsensibilität macht sie oft zu kreativen Quer- denkern, einfühlsamen Gesprächspartnern oder weitblickenden Beratern. Der Nachteil ist, dass Hochsensible durch ihre feinen Antennen anfälliger für Reiz- überflutung jeglicher Art sind. Laute Geräusche, permanenter Lärm, Gerüche oder gar ein überspanntes Ambiente innerhalb einer (mehr …)

CQM in Nürnberg

By |2016-11-16T11:58:50+00:00April 17th, 2016|Allgemein, CQM in Nrnberg|

Wieder vital und kraftvoll sein und sein volles Potential leben - durch CQM
Die CQM-Methode
Erkennen / Analyse der Persönlichkeit
Korrigieren / Balance / CQM-Methode
Beraten / Fördern / Wegbegleitung

Mentales Coaching mit der CQM-Methode

LEICHT und natürlich heraus aus Stress und negativen Situationen

Sie wollen wieder mehr Freude, Vitalität und Erfolg im Leben erreichen und Ihr volles Potential leben? Dabei frei sein von hemmenden Ängsten und schwächenden Prägungen und Verhaltensweisen?

Lernen Sie die Chinesische Quantum Methode kennen

Ich unterstütze Sie mittels der CQM-Methode, mit welcher sabotierende Programme korrigiert bzw. neutralisiert werden.

(mehr …)

Humanos

By |2017-01-07T15:09:17+00:00April 15th, 2016|Allgemein, Ratgeber_Humanos|

„Der Brückenbauer“ eine astrologische Kindergeschichte

Oktober 17th, 2016|0 Comments

"Der Bückenbauer" von Martin Schneider, Bern Es lebte einst ein fliegendes Wesen, das im Weltall seine Bahnen zog. Sein Beruf war Brückenbauer, er reiste von Planet zu Planet, von Galaxie zu Galaxie und half immer dann, wenn es galt, Brücken zu reparieren. Oft waren es Brücken über Flüsse oder Schluchten und Tälern, manchmal aber auch Brücken zwischen Bewohnern der Planeten, damit sie wieder einen Zugang zueinander hatten. Dieser Brückenbauer also, der rastlos von Ort zu Ort zog und immer wieder Neues sah, hat natürlich viele Geschichten zu erzählen. Eine der eindrücklichsten möchte ich [...]

Arbeitszeugnis-Check

Mai 21st, 2016|0 Comments

Welcher Note entspricht Ihr Arbeitszeugnis ? Kick für die Karriere - Arbeitszeugnis-Check Wenn es um Arbeitszeugnisse und die darin enthaltenen Formulierungen und Bewertungen geht, ist es oft ratsam Zeugnisprofis zu konsultieren. Bei der Erstellung eines Arbeitszeugnisses wird die Benotung der Leistung über sogenannte „Zeugnistechniken“, das sind spezielle Formulierungen, vorgenommen. Zeugnisprofis kennen diese typischen Zeugnistechniken, die Arbeitnehmer indirekt auch abzuwerten können. Arbeitszeugnisse können also versteckte oder rechtlich bedenkliche Informationen beinhalten. Um dies zu Überprüfen bieten verschiedene Karrierehelfer im Netz wie beispielsweise arbeitszeugnis.de einen Service rund um das Arbeitzeugnis an. Bei arbeitszeugnis.de erteilen Gutachter Auskunft [...]

Glücklich leben trotz Hochsensibilität

Mai 20th, 2016|0 Comments

Trotz Hochsensibilität glücklich leben. Oder gerade deshalb? Etwa 5-10% der Weltbevölkerung gelten als hochsensibel. Aber was genau ist Hochsensibilität? Hochsensible Menschen nehmen aufgrund ihrer feinen Wahrnehmung über ihre Sinne viel mehr Informationen als „normale“ Mitmenschen auf. Ihr Gehirn ist permanent damit beschäftigt, die bewusst oder unbewusst auf sie eindringenden Informationen auszuwerten. Das tun normal-sensible Menschen auch. Der Unterschied liegt darin, dass hochsensible Menschen keine oder sehr schwache neurologische Filter besitzen, die Reize aus der Außenwelt nach Wichtigkeit einordnen bzw. filtern können. Irgendwo im neurologischen Verarbeitungsprozess, zwischen Eintreffen des Sinnesreizes und [...]

CQM in Nürnberg

April 17th, 2016|0 Comments

Erkennen / Analyse der Persönlichkeit Korrigieren / Balance / CQM-Methode Beraten / Fördern / Wegbegleitung Mentales Coaching mit der CQM-Methode LEICHT und natürlich heraus aus Stress und negativen Situationen Sie wollen wieder mehr Freude, Vitalität und Erfolg im Leben erreichen und Ihr volles Potential leben? Dabei frei sein von hemmenden Ängsten und schwächenden Prägungen und Verhaltensweisen? Lernen Sie die Chinesische Quantum Methode kennen Ich unterstütze Sie mittels der CQM-Methode, mit welcher sabotierende Programme korrigiert bzw. neutralisiert werden. […]

Die Geschichte der Astrologie ist die wahre Mutter der heutigen Psychologie

März 20th, 2016|0 Comments

Eine astrologisch-psychologische Beratung basiert auf zwei Disziplinen, daher ist sie für Menschen mit Orientierungsbedarf so wertvoll. Astrologie kann mit einigem Recht als die ältere Schwester der Psychologie bezeichnet werden - existiert sie doch seit mehr als 3000 Jahren. Beide Disziplinen beschäftigen sich mit der Psyche, mit dem Wesen des Menschen. Wie in der Astrologie gibt es auch unter den Psychologen unterschiedliche Richtungen und Schulen. Manche bevorzugen wissenschaftliche Ansätze - soweit das bei einer so komplexen Materie wie der menschlichen Psyche möglich ist - andere folgen eher alternativen, ganzheitlichen Konzepten. Letztere zeigen häufig Parallelen zu [...]

Die Geschichte der Astrologie ist die wahre Mutter der heutigen Psychologie

By |2016-11-16T11:58:50+00:00März 20th, 2016|Allgemein|

Astrologische Psychologie

Eine astrologisch-psychologische Beratung basiert auf zwei Disziplinen, daher ist sie für Menschen mit Orientierungsbedarf so wertvoll. Astrologie kann mit einigem Recht als die ältere Schwester der Psychologie bezeichnet werden – existiert sie doch seit mehr als 3000 Jahren. Beide Disziplinen beschäftigen sich mit der Psyche, mit dem Wesen des Menschen. Wie in der Astrologie gibt es auch unter den Psychologen unterschiedliche Richtungen und Schulen. Manche bevorzugen wissenschaftliche Ansätze – soweit das bei einer so komplexen Materie wie der menschlichen Psyche möglich ist – andere folgen eher alternativen, ganzheitlichen Konzepten. Letztere zeigen häufig Parallelen zu der Astrologie und lassen sich sehr fruchtbar mit ihr kombinieren. Zu diesen gehört zum Beispiel die Analytische Psychologie  und Individuations-Psychologie Carl Gustav Jungs und die humanistische Psychologie.

Nach dem humanistischen Menschenbild ist das Individuum bestrebt, sich frei zu entfalten und seine Entwicklungsmöglichkeiten voll auszuschöpfen. Der Mensch wird als aktiv gestaltendes Lebewesen gesehen, das sich seinem Verhalten bewusst ist, es auch steuern und beeinflussen kann.

In den API-Instituten wird die Huber-Methode gelehrt. Sie bedient sich der Astrologie als Diagnose- und als Selbstentfaltungs-Instrument. Sie arbeitet mit Erkenntnissen aus der Tiefenpsychologie, der Humanistischen, Transpersonalen und Integralen Psychologie. Veraltete und widersprüchliche Methoden der traditionellen Astrologie kommen bei der Huber-Methode nicht zur Anwendung. Oberstes Ziel der Astrologischen Psychologie ist es, die Freiheit des Menschen zu vergrößern. Grundlage jeder Analyse ist das dynamische Stufenmodell des Horoskopes, welches aus den folgenden 5 Ebenen gebildet wird:

  • Erste Ebene: Ihr Wesenskern, welche die Mitte des Horoskopkreises symbolisiert
  • Zweite Ebene: Ihre Lebensmotivation, angezeigt durch Ihr individuelles Aspektbild
  • Dritte Ebene: Ihre individuellen Kräfte und Qualitäten, beschrieben durch die Qualität der zehn Planeten und ihre Dynamik in den Ebenen
  • Vierte Ebene: Ihre (Erb-)Anlagen, dargestellt durch die Positionierung der Tierkreiszeichen in Ihrem Horoskop und der daraus erfolgenden Achsenthematik
  • Fünfte Ebene: Ihre Prägungen aus Erziehung und Umwelt, angezeigt durch die Stellungen der Häuser 1 bis 12.

Durch den Vergleich der Ebenen untereinander werden fließende Energien, Spannungen, Chancen, aber auch Blockaden sichtbar gemacht. Diese vernetzte Betrachtung Ihres individuellen Schaltplanes (Horoskop) hilft Ihnen bei der Erkenntnis, welche grundlegenden Potentiale und Schätze Sie besitzen und was Sie tun können, um Ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln.

Zurück